Über mich

Bad Urach-Seeburg im Ermstal

Ein Lockruf aus der Küche

Angela Steidle

Whatsalb.de ist der Gastro Blog für die Mittlere Schwäbische Alb. Das Gebiet der Biosphäre. Heimat und Entdeckerland zugleich. Die Alb genießen ist immer auch ein Lockruf aus der guten Küche. Vom Bahnhofsbuffet über regionale Direktvermarkter, eingeschworene Backhauskultur, Brautradition, ehrlichem Wein, mal rustikal bis hin zum Fine Dine in spektakulärer Kulisse. Die „neue Alb“ denkt in großen Sprüngen wie Genuss, Identität und Herkunft. Diese Wertschätzung spiegelt sich in tausend und einer Geschichte am Ursprung. Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise: durch Küche und Kochtopf. Zu Charakteren, die den Stempel „albsein“ tragen. Der Gastro Blog whatsalb.de spiegelt unsere Alb – für aufgeweckte Geniesser! Hinter dem privaten Projekt steht die Künstlerherberge BurgZwei von Angela Steidle, Gastronomie erfahrene Journalistin, Hotelfachfrau und bekennende Älblerin.

https://www.facebook.com/whatsalb

https://www.instagram.com/whatsalb/

https://www.pinterest.de/whatsalb/_created/

Mein Kurzprofil

Mehr als 30 Jahre Erfahrung als Journalistin und Fotografin, in der PR, im Event-Management und in der Unternehmens-Kommunikation

Schwäbische Zeitung, Südwestpresse, Reutlinger Generalanzeiger, Nürtinger Zeitung, Südkurier
Allgemeine Hotel- und Gaststättenzeitung AHGZ, Magazin „Küche“ vom Verband der Köche Deutschlands, BÄKO Magazin, Gastro Magazin „Seezunge“ in Konstanz, Wirtschaftsmagazin der IHK Region Stuttgart.

10 Jahre Presse & PR für die kulinart – Messe für Genuss und Stil.

Messen für die Marketinggesellschaft des Landwirtschaftsministeriums Stuttgart. Unternehmens-Kommunikation für die Winterhalter Gastronom GmbH am Bodensee.

Stellvertretende Pressesprecherin

Flughafen Stuttgart (Zeppelin Event), Handwerkskammer Region Stuttgart, Arbeitsagentur Stuttgart.

Meine große Liebe gilt Südafrika. Dann war es doch zuhause – die Mittlere Schwäbische Alb. Nach 35 Jahren Abstinenz hat mich die Innovationskraft des Landstrichs einfach umgehauen.

Kein Hintergrund für ein Start-Up. Meinen die Offiziellen. Deshalb ein privater Blog. Läuft halt nebenher. Mit viel Enthusiasmus. Das Thema ist es längst wert!

Und noch eine Baustelle

www.burgzwei.de

BurgZwei Künstlerherberge in Seeurg – bald mit Scheunengalerie.
Der Link zum Baubuch

Die Künstlerherberge in einem ehemaligen Taglöhnerhaus mitten im Felsengarten.

Auch nicht in Kapstadt – sondern im 300-Seelen-Dorf Seeburg bei Bad Urach. Der Fleck Erde hat magisch angezogen. Schon vor der Pandemie liefen die meisten Arbeiten in Eigenleistung. Zwei hübsche Gästezimmer mit einer begeisterten Fangemeinde sind entstanden. Die Scheunen-Galerie wird bald eröffnet. Einen weiteren Link kann ich mir gut vorstellen:

whatsalb/die Kult-Alb

Steht in den Sternen. Noch vier Jahre bis zur Rente.
Endlich machen, wozu man Lust hat!